zur Hauptseite

 
Designed and created by
ICS Informatik-Consulting Schnorf

 

 

 

 

 

***  Chronik  ***

     
  1942 Albert Hafen sen. ergriff mit seinem Schützenkameraden  Hans Landolt die Initiative und gründete eine Pistolen-Untersektion  der Schützengesellschaft Unterengstringen. Anfänglich wurde ohne Schützenhaus, auf offener Wiese, auf die Scheiben der 300-Meter Schiessanlage geschossen.
     
  1949 Der erste Projektentwurf für einen eigenen 50m Stand, wurde nicht realisiert.
     
  1952 Das zweite, baufertige Projekt konnte mangels Geld ebenfalls nicht realisiert werden.
     
  1960/61 Endlich konnte mit dem Bau des Pistolenstandes (Distanz 50m) begonnen werden!
     
  1962 Die Bildung  des ersten Vorstandes erfolgte durch Albert Hafen jun., Albert Hafen sen., Max Kramer und Bruno Haller.
     
  1964 Die Gründung der selbständigen Pistolensektion Unterengstringen wurde an der Generalversammlung der Schützengesellschaft Unterengstringen beschlossen.
     
  1999 Nach der Überschwemmung durch den Mühlebach wurde eine umfassende Renovation des Schützenhauses durchgeführt.
     
  2000 Eine Neufassung der Statuten wurde an der Vereinsversammlung verabschiedet.
     
  2002 Start der Juniorenförderung mit dem Luftpistolenschiessen.  
     
  2006 Erneuerung des Lupi-Keller's mit elektrischen Scheibenzügen                                                                 
     
  2007 Jerôme Kaser gewinnt als Junior die Jahresmeisterschaft
     
  2009 Bau künstlicher Kugelfang